Android NDK – Erklärung, Installation, Beispiel – Screencast

Hallo Mobile Coders,

hier ein Screencast zum Thema Android NDK.

Android NDK – Erklärung, Installation, Beispiel – Teil 1/3

Android NDK – Erklärung, Installation, Beispiel – Teil 2/3

Android NDK – Erklärung, Installation, Beispiel – Teil 3/3

NDK-Beispiel Projektdateien für den Eclipse Workspace

Alle 3 Videos nochmal als WMV in voller Auflösung

PS: Es empfiehlt sich die Wiedergabe in 1080p, da ich in 1920 * 1200 aufgenommen habe.
PS2: Sorry für die teilweise Langatmigkeit, ist mein erster Screencast 🙂

Projektidee: Trainingsbuch

Die Idee hinter diesem Projekt ist es, den Trainingsaltag im Fitnessstudio zu vereinfachen und komfortabler zu gestalten. Anstatt komplizierte Trainingspläne in Papierform zu pflegen, dient hier das Android-Phone zur Erfassung, Überwachung, Auswertung und Optimierung des Trainings.

Trainingspläne können bequem von zu Hause aus am PC über ein Webportal erstellt und bearbeitet werden.

Im Studio angekommen, kann der gewünschte Trainingsplan auf das Android-Phone geladen werden und Schritt für Schritt abgearbeitet werden. Der Trainingsplan enthält Vorgaben wie die durchzuführende Übung, die Anzahl der Sätze, der Wiederholungen und noch Vieles mehr. Dabei kann z.B. das geschaffte Gewicht festgehalten werden, um so die eigene Leistungsstatistik zu überwachen und beim nächsten Studiobesuch gezielt auf eine Leistungssteigerung zu trainieren.

Alle erfassten Daten können dann sowohl über das Android-Phone selbst, sowie am heimischen PC über ein Webportal ausgewertet werden.

Zielplattform

  • ab Android 1.6 (API v4)

Technologien

  • Datenabruf vom “Trainingsbuch-Server” über Funknetz (wahrscheinlich dann XML)
  • Auf dem Android-Phone selbst, Datenablage in SQLite-Datenbank

Die perfekte Jogging-App

My Tracks – ist eine ANDROID Anwendung die es einem ermöglicht GPS Informationen aufzunehmen und Live-Statistiken anzuzeigen.

MyTracks auf Android

So lassen sich z.B. bei der wöchentlichen Jogging- oder Biking-Runde die Zeit, Geschwindigkeit, Entfernung und Höhenunterschiede der zurückgelegten Strecke aufnehmen, um sie dann später (z.B. in Google Maps) visualisieren und auswerten zu können.

Während der „Aufnahme“ stehen folgende Funktionen zur Verfügung:

  • Aktuellen Standort / Fortschritt auf der Karte betrachten
  • Zugriff auf Echtzeit-Statistiken wie Zeit, Entfernung, Geschwindigkeit oder Höhe
  • Es können Wegmarken gesetzt werden

Beispiel RouteDie Aufgenommenen Strecken können dann wie folgt verteilt bzw. gespeichert werden:

  • Google Maps Upload
  • Google Docs Upload
  • Email als Google MyMap Link
  • Einbindung der Strecke auf die eigene Webseite
  • Export der Strecke auf SD-Karte oder als Email-Anhang
  • Strecke bei Twitter veröffentlichen

Alles in Allem sicher eine günstige Alternative zu teurem Sport-Equipment, solange der Akku des eigenen Android-Phones auf langen Strecken nicht schlapp macht.

MyTracks Intro Video