Einsatz der Kinect zum Chromakeying unter Einbeziehung der Tiefendaten

Projektziel
Es soll anhand eines Prototyps in C# evaluiert werden, ob die technischen Rahmenbedingungen der Kinect (Auflösung, Rauschen, Chromasubsampling etc.) für Chromakeying ausreichend sind

Stand der Technik
Chromakeying erfolgt größtenteils Pixelbasiert

Projektinovationen
Einbeziehung der von der Kinect gelieferten Tiefendaten zum Chromakeying

Herausforderung
Spatiale und Temporale Auflösung der Kinect ist begrenzt

Meilensteine
Generierung der Tiefenkarte und Optimierung der Werte
Chromakeying mit Tiefenkarte
Aufzeichnung des gekeyten Videos
Remotesteuerung (Anpassung der Parameter im Smartphone)
Abschliessende Evaluierung/Vergleich mit rein pixelbasierter Verfahren