Projekt: aRoundthris – aktueller Stand

Projektname: aRoundthris
Plattform: Windows Phone 7
Entwicklungsumgebung: C#, XNA 4.0 CTP
Kurzbeschreibung: Ein Tetris-Clon. Das besondere an dieser Tetrisvariante ist, das sich alles im 3D-Raum abspielt. Gesteuert, in horizontaler Richtung, wird dabei aber nicht der fallende Stein, sondern die Plattform selbst. Der Stein selbst lässt sich natürlich auch hier rotieren. Auch alle anderen Tetris-Regeln bleiben gleich. (vgl. Projektidee)

Fertig ist:

  • Translation/Rotation aller Tetrominoes im Spielfeld (folglich Inputhandling)
  • Translation über Sprites am Bildschirmrand (horizontal)
  • Rotation über Touchinput auf Tetromino (Tetrisstein)
  • Erstellen und Einfügen aller Tetromino-Typen
  • Tilgen voller Reihen
  • Kollisionserkennung zwischen allen Tetrominoes
  • Erkennung vom Spielende (kein Tetromino kann mehr eingefügt werden)
  • Soundeffekte bei Bewegung/Bewegung nicht möglich

Noch nicht implementiert:

  • Punktewertung
  • Ingame-Infos (Punkte, nächster Stein, verbleibende Zeit); soll später direkt auf der Tetromino-Vorderseite projiziert werden
  • Menü in jeglicher Form
  • Hindergrundmusik/weitere Soundeffekt
  • Animation beim Tilgen voller Reihen/beim Spielende
  • Ändern des Input für horizontale Bewegung (über Accelerator oder per Drag&Drop auf Tetromino selbst)
  • weitere Spielvariationen

Grundsätzlich kann man also festhalten, dass das Spiel in seiner Grundform fertig ist. Neben größeren/aufwendigeren Sachen wie die Animationen beim Tilgen von Reihen oder auch die Menuimplementierung fehlt es zum Großteil nur noch am polishing. Sprich dem “schick machen”. Fanzy Fonts, nette Hindergründe, fetziger Sound usw…

Zu guter Letzt ein Screenshot zum aktuellen Stand:

Projekt: aRoundthris

aRoundthris ist der Entwicklungsname für einen Clon zu dem Tetris-Remake Torus.

Das besondere an dieser Tetrisvariante ist, das sich alles im 3D-Raum abspielt. Gesteuert, in horizontaler Richtung, wird dabei aber nicht der fallende Stein, sondern die Plattform selbst. Der Stein selbst lässt sich natürlich auch hier rotieren. Auch alle anderen Tetris-Regeln bleiben gleich.

Ziel für das Projekt ist ein zunächst identischer Clon von Torus. Zusätzliche Spielmodi, Extras, Gewinnlinien etc. werden eventuell noch implementiert. Auch die graphische Umsetzung kann weiter aufgebohrt werden.

Die Umsetzung erfolgt mit den Microsoft Windows Phone Developer Tools und XNA 4.0 für das Windows Phone 7.

Opera Mini 5 / Opera Mobile 10

Der Opera Mini gehört zu den beliebtesten Handy-Browsern und auch ich benutzte diesen seit geraumer Zeit.

Vor ca. zwei Wochen wurden der Opera Mini 5 und der Opera Mobile 10 veröffentlicht. Den Mini benutzt man auf Java-fähigen Handys und BlackBerry’s. In der aktuellen Version dann auch für IPhone und IPod touch. Der Opera Mobile kommt auf Symbian und Windows Mobile Geräten zum Einsatz.

Der große Vorteil dieser Browser ist das schnelle Surfen. Laut eigenen Aussagen von Opera deutlich schneller als mit Safari auf dem IPhone (siehe Previewvideo; 0:55). Ich selbst besitze kein IPhone kann aber die Schnelligkeit bestätigen (auch im Vergleich zum hauseigenen Browser auf meinen Viewty). Grund für den Geschwindigkeitsvorteil ist das serverseitige Komprimierungsverfahren. Sprich ein Request wird zuerst an die Server von Opera gesendet, welche dann den Inhalt komprimiert an das Handy schicken. Das ist nicht nur schneller sondern spart logischerweiße auch noch Traffic.

Im Zuge der neuen Versionen kamen zwei sehr nützliche Features hinzu. Zum einem das “Tapped-Browsing”, welches es wie auf dem PC-Browser erlaubt, mehrere Tabs parallel geöffnet zu haben und ein optisch ansprechender Speeddial-Startbildschirm, welcher es ermöglicht, bis zu neun Booksmarks direkt nach dem Start auszuwählen.

Weitere Features:

  • Lesezeichensynchronisation
  • URL-Vervollständigung
  • Downloadverwaltung
  • Landscapemode (Querformat)
  • Passwordmanager

Opera Mini/Mobile Website

Preview on YouTube