OCR App für Android

Eine Android App mit serverbasierter Erkennung von fotografierten Texten,
welche im Rahmen der Lehrveranstaltung Embedded Systems an der BHT Berlin entstanden ist.

Weitere Informationen zu den Features und zur Entwicklung finden Sie im Assemblaeintrag:

http://www.assembla.com/wiki/show/AndroidOCR/d-pWtw6pKr36CpeJe5cbLr

Der Source-Code befindet sich in folgendem SVN Repository:

http://www.assembla.com/code/AndroidOCR/subversion/nodes


Design der OCR App nach dem Start


OCR App, nachdem ein Foto aufgenommen wurde


OCR App, nachdem ein Text erkannt wurde. Das Ergebnis schwankt sehr u.a. von der Belichtung.

Projektidee: Trainingsbuch

Die Idee hinter diesem Projekt ist es, den Trainingsaltag im Fitnessstudio zu vereinfachen und komfortabler zu gestalten. Anstatt komplizierte Trainingspläne in Papierform zu pflegen, dient hier das Android-Phone zur Erfassung, Überwachung, Auswertung und Optimierung des Trainings.

Trainingspläne können bequem von zu Hause aus am PC über ein Webportal erstellt und bearbeitet werden.

Im Studio angekommen, kann der gewünschte Trainingsplan auf das Android-Phone geladen werden und Schritt für Schritt abgearbeitet werden. Der Trainingsplan enthält Vorgaben wie die durchzuführende Übung, die Anzahl der Sätze, der Wiederholungen und noch Vieles mehr. Dabei kann z.B. das geschaffte Gewicht festgehalten werden, um so die eigene Leistungsstatistik zu überwachen und beim nächsten Studiobesuch gezielt auf eine Leistungssteigerung zu trainieren.

Alle erfassten Daten können dann sowohl über das Android-Phone selbst, sowie am heimischen PC über ein Webportal ausgewertet werden.

Zielplattform

  • ab Android 1.6 (API v4)

Technologien

  • Datenabruf vom “Trainingsbuch-Server” über Funknetz (wahrscheinlich dann XML)
  • Auf dem Android-Phone selbst, Datenablage in SQLite-Datenbank

Sketch Online – Multiplayer Montagsmaler

Sketch Online ist eine Multiplayer Spiel, bei dem der Benutzer sein zeichnerisches Talent – wie zum Beispiel beim Spiel Pictionary – unter Beweis stellen kann. Das Spielprinzip ist, dass eine Person versucht, einen vom Spiel vorgegebenen Begriff per Touchdisplay zu zeichnen. Die anderen Teilnehmer müssen raten, was der vermeintliche Künstler versucht darzustellen.

Zu Beginn hat man die Möglichkeit, sich in einen der bestehenden Chatrooms zu begeben, um mit anderen Leuten zu spielen. Aus einer Liste wählt man einen Chatroom aus, die nach Sprache und Themen sortiert sind. So bietet sich beispielsweise die Möglichkeit, dem Chatroom “English Animals” beizutreten, in dem ausschließlich englische  Tiernamen gezeichnet und erraten werden.

Ist man einem Raum beigetreten, ist man schon direkt mittendrin. Man sieht in der oberen Displayhälfte eine Live-Ansicht der Kritzeleien eines Mitspielers. In der unteren Displayhälfte sieht man ein Chatfenster und ein Soft-Keyboard. Hier kann man – wie alle anderen Teilnehmer im Raum – erraten, was das Bild des Mitspielers darstellen soll. Gibt man den richtigen Begriff ein, bekommt man selbst und der Zeichner Punkte. Gibt man selbst (oder ein anderer Mitspieler) einen falschen Begriff ein, erscheint dieser im Chat-Fenster.

Irgendwann ist man dann selbst an der Reihe. Mit Hilfe des Touchscreens kann man sein Bestes geben und einen vorgegebenen Begriff auf das Display des Mobiltelefons kritzeln, den die anderen Mitspieler dann erraten können.

Soccer Livescores – Liveticker für Fußballbegeisterte

Soccer Livescores war am Anfang ein kleiner Liveticker, der im frei definierbaren Abstand die Liste an aktuellen oder kurz bevorstehenden Fußballbegegnungen aktualisiert und angezeigt hat. Damit war man in der Lage, auch ohne Fernsehübertragung, Videotext oder Radio auf dem aktuellsten Stand der Spiele zu bleiben.

Waren Anfangs nur die großen Liegen vertreten, wird heute jedes Land mit einer Fußballliga abgedeckt und bei Länder mit vielen Liegen werden alle Profiligen verfolgt. Desweiteren können Länderspiele, Freundschaftsspiele, sowie Spiele in den internationalen Wettbewerben verfolgt werden.
Während die Liste der Spiele wächst, kam die Funktion der Filterung dazu. So konnte man nun nur noch die für einen selbst interessanten Ligen anzeigen lassen.

Mit einer der neusten Versionen ist es nun auch möglich, die Livetabelle einer Liga sich anzuschauen. Ebenso kann man eine oder mehrere Partien via Watchlist beobachten und man erhält eine Nachricht in der Nachrichtenleiste, wenn ein Tor gefallen ist. Auch einzelne Spiele im Detail betrachten ist möglich, so werden Tore sowie Karten zeitlich geordnet in einer Detailansicht vermerkt.

Die Watchlist ist aber ein wenig anfällig, da bei kurzer Unterbrechung der Internetverbindung es vorkommen kann, dass mehrmals das gleiche Tor gemeldet wird.


Fazit: Auch mit der Watchlist-Schwäche werden Fußballbegeisterte diese Android Applikation lieben.

Technologien:
Soweit ich das beurteilen kann werden XML Feeds ausgelesen und optisch aufgearbeitet. Die eigentliche Arbeit wie die Berechnung einer Livetabelle wird von der Webseite http://www.livescores.com/ übernommen.
Androidseitig wird wohl die ListActivity genutzt sowie Notifications für die Benachrichtigung bei Änderungen auf der Watchlist welche durch einen Service regelmäßig überprüft wird.

Die perfekte Jogging-App

My Tracks – ist eine ANDROID Anwendung die es einem ermöglicht GPS Informationen aufzunehmen und Live-Statistiken anzuzeigen.

MyTracks auf Android

So lassen sich z.B. bei der wöchentlichen Jogging- oder Biking-Runde die Zeit, Geschwindigkeit, Entfernung und Höhenunterschiede der zurückgelegten Strecke aufnehmen, um sie dann später (z.B. in Google Maps) visualisieren und auswerten zu können.

Während der „Aufnahme“ stehen folgende Funktionen zur Verfügung:

  • Aktuellen Standort / Fortschritt auf der Karte betrachten
  • Zugriff auf Echtzeit-Statistiken wie Zeit, Entfernung, Geschwindigkeit oder Höhe
  • Es können Wegmarken gesetzt werden

Beispiel RouteDie Aufgenommenen Strecken können dann wie folgt verteilt bzw. gespeichert werden:

  • Google Maps Upload
  • Google Docs Upload
  • Email als Google MyMap Link
  • Einbindung der Strecke auf die eigene Webseite
  • Export der Strecke auf SD-Karte oder als Email-Anhang
  • Strecke bei Twitter veröffentlichen

Alles in Allem sicher eine günstige Alternative zu teurem Sport-Equipment, solange der Akku des eigenen Android-Phones auf langen Strecken nicht schlapp macht.

MyTracks Intro Video